Zum Anfang springen

Biken

Anzeige   


Radsportler wissen die ganzjährig angenehmen Temperaturen und die abwechslungsreiche Naturlandschaft der Insel Gran Canaria zu schätzen und nutzen. Radrennfahrer, sowie Mountainbiker kommen hier auf kurvenreichen Pisten voll auf ihre Kosten. Das bergige Hinterland der Vulkaninsel erfüllt mit großen Kiefernwäldern, bizarren Felslandschaften und wilden Schluchten alle Voraussetzungen für erlebnisreiche Radtouren. Ein weiterer Garant dafür, ist das gut ausgebaute Straßennetz. Auch die Nebenstraßen sind asphaltiert und führen den Aktivurlauber durch einzigartige Landstriche und idyllisch gelegene Bergdörfer. Ein beliebtes Tourenziel ist der Pico de las Nieves, der mit einer Höhe von 1.949 Metern den höchsten Punkt der Insel darstellt.

Mountainbiker können auf halsbrecherischen Trails nach neuen Herausforderungen suchen und durch wildromantische Canons streifen. Urlauber, die es ruhiger angehen möchten, haben auf zahlreichen Höhenstraßen die Gelegenheit, erste Biker-Erfahrungen zu machen und gleichzeitig faszinierende Ausblicke zu genießen. Hierfür bietet es sich an, den Bike-Shuttle zu nutzen, der ganze Gruppen mit ihren Rädern in höher gelegene Regionen bringt. Auch geführte Touren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sind bei Aktivurlaubern sehr beliebt. Viele Radsportler bringen ihr Fahrrad gleich mit, unbedingt notwendig ist das aber nicht, denn in fast jedem größeren Ferienort gibt es einen Bike-Verleih.



Anzeige








Seitenanfang