Zum Anfang springen

Palmitos Park

Anzeige   


Der Palmitos Park liegt in einem großen Tal nahe des Ferienortes Maspalomas im Süden der Insel Gran Canaria. Er zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen der Insel und erfreut sich stets zahlreicher Besucher. In einer Idylle tropischer Vegetation haben hier viele Vogelarten, wie zum Beispiel Kolibris und Tukane, einen geschützten Lebensraum gefunden. Höhepunkte eines jeden Parkbesuchs sind die Shows, in denen Greifvögel oder Papageien tolle Kunststücke vorführen und nicht nur die kleinen Tierfreunde begeistern. Zahllose Fischarten aus allen Meeren der Welt kann der Urlauber in großen Aquarien besichtigen. Auch das Schmetterlingshaus, in dem den Besuchern die bunten Flugkünstler um den Kopf herum schwirren, erfreut sich großer Beliebtheit. Aber auch andere Tierarten, wie zum Beispiel Weißhandgibbons, kann man hier sehen. Die Parkführung ist sehr stolz darauf, dass es ihnen als ersten gelungen ist, diese Affenart in Gefangenschaft zu züchten. Für das leibliche Wohl der Besucher ist ebenfalls gesorgt. Mehrere Restaurants und Cafes versorgen ihre Gäste mit kühlen Erfrischungen und leckeren Speisen.

Im Jahre 2007 wurden große Teile des Parks durch ein Feuer zerstört, bei dem auch viele Tiere ihr Leben lassen mussten. Neu errichtet erstrahlt er heute wieder in neuem Glanz und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.



Anzeige








Seitenanfang