Zum Anfang springen

Puerto del Rosario

Anzeige   


An der Ostküste der Kanarischen Insel Fuerteventura liegt die Hauptstadt Puerto del Rosario. Mit rund 25.000 Einwohnern gilt Puerto del Rosario als die lebendigste Stadt der Insel, wobei besonders reges Treiben im restaurierten Hafenviertel herrscht. In keinem anderen Ort von Fuerteventura ist soviel vom typisch kanarischen Flair zu spüren wie in Puerto del Rosario. Beim Durchqueren der Einkaufsstrasse sollte man sich nicht wundern, dass man auf relativ wenig Touristen stösst, da das Tourismusgeschäft hier nur eine untergeordnete Rolle spielt.

Bereits im neunzehnten Jahrhundert erfolgte die Ernennung zur Inselhauptstadt, seither bildet der große Handelshafen den Mittelpunkt der Stadt. Da in früheren Zeiten ein reger Handel mit Ziegen betrieben wurde, hieß die Hauptstadt bis in die 50er Jahre "Puerto de Cabras", was auf deutsch "Ziegenhafen" heisst. Im Jahre 1956 erfolgte die Umbennung in "Hafen des Rosenkranzes" nach der gleichnamigen Schutzheiligen der Stadt. Heute legen im Hafen große Kreuzfahrtschiffe an sowie die Fährschiffe, durch die alle Kanarischen Inseln miteinander verbunden werden. Ausserhalb der Stadt liegt der Internationale Flughafen von Puerto del Rosario.

Da Ende des neunzehnten Jahrhunderts englische Kaufleute durch den Handel mit gebranntem Kalk für damaligen Wohlstand der Stadt sorgten, sind auch heute noch historische und mittlerweile restaurierte Gebäude aus dieser Zeit zu finden. Bei Einheimischen und Touristen ist die Stadt, wegen ihrer guten Einkaufsmöglichkeiten fernab der bekannten ausgetretenen Touristenpfade, bekannt. Die Einkaufsstrasse "Calle Leon y Castillo" erstreckt sich vom Hafen bis in den Stadtkern hinein. Neben einigen größeren Einkaufszentren können in kleinen Läden handgefertigte Souvenirs erstanden werden, die keine Ähnlichkeit mit den typisch kitschigen Touristen-Souvenirs aufweisen. Zum Verweilen laden typisch kanarische Tapas-Bars, von den köstlichen Häppchen sollte man unbedingt probieren.

Im Stadtzentrum steht auch die Pfarrkirche "Iglesia Nuestra Senora del Rosario", in dessen Innern die Statue der Schutzheiligen der Stadt aus dem Jahre 1806 beherbergt wird. Ganz in der Nähe befindet sich das Museum "Casa Museo Unamuno", das in einem ehemaligen Hotel untergebracht wurde. In diesem Hotel verbrachte der spanische Philosoph und Schriftsteller Miguel de Unamuno im Jahre 1924 die Zeit seines politischen Exils. Das komplette Mobiliar sowie einige Schriftstücke werden in dem Museum ausgestellt.

Nur wenige Minunten vom Stadtkern entfernt liegt der Strand von Puerto del Rosario. Wie schon der Name "Playa Blanca" verspricht, handelt es sich um einen 600 Meter langen, weißen Traumstrand. Bei den einheimischen Surfern ist der Strandabschnitt wegen seiner perfekten Surfbedingungen bekannt. Schwimmer sollten jedoch wegen der starken Strömung sehr vorsichtig sein.



Anzeige








Seitenanfang