Zum Anfang springen

Esquinzo Playa

Anzeige   


Im Südosten von Fuerteventura liegt auf der Halbinsel Jandia der Ferienort Esquinzo Playa. Im Gegensatz zu den großen Ferienzentren der Umgebung eignet sich Esquinzo Playa für Touristen, die sich nach einem ruhigen und erholsamen Strandurlaub sehnen. Riesige Bettenburgen wird man hier glücklicher Weise vergeblich suchen. Ebenso wenig wird man in Esquinzo Playa eine Strandpromenade finden, lediglich kleine vereinzelte Strandbars sorgen für Erfrischungen für die Badegäste.

Einige Kilometer nördlich liegt der lebhafte Ferienort Costa Calma und südlich liegen Jandia Playa und das ehemalige Fischerdorf Morro Jable.

Esquinzo Playa liegt auf einer Klippe über dem Atlantischen Ozean und bietet eine schöne Aussicht über das Meer und den kilometerlangen Sandstrand. Die Besucher gelangen über eine Treppe an den langgestreckten Strand von Esquinzo. Strandspaziergänger können direkt am Meer in den nächsten Urlaubsort Jandia Playa laufen. Esquinzo Playa setzt sich aus drei kleinen Ortsteilen zusammen. Der nördliche Teil ist bereits etwas älter und besteht aus einigen Appartementanlagen, die direkt an den Strand grenzen. Im mittleren Teil von Esquinzo befindet sich eine große Clubanlage, die wegen des Animationsprogramms bei Familien sehr beliebt ist. Der südliche Teil des Ferienortes wird von größeren und modernen Hotels geprägt, die vor wenigen Jahren errichtet wurden. Alle drei Ortsteile liegen direkt am Strand oder in Strandnähe in ruhiger Lage.

Die Ostseite von Fuerteventura eignet sich wegen seiner leichten Brise hervorragend zum Surfen. Neben dem Surfen gehören Tauchen und Schnorcheln zu den beliebtesten Wassersportarten. Tauch- und Surfschulen haben sich in den benachbarten größeren Urlaubsorten angesiedelt. Unter Wasser setzen sich die bizarren Felsformationen der vulkanischen Insel fort und und bieten eine wunderschöne Unterwasserlandschaft. Die Strände von Fuerteventura sind wegen ihrer Weitläufigkeit dafür bekannt, dass das FKK-Baden erlaubt ist. Sind die Strandabschnitte nicht als FKK-Strand gekennzeichnet, sollte man sich einfach einen abgeschiedenen Platz suchen.

Urlauber, die sich nach einer Abwechslung sehnen, haben die Möglichkeit, die lebhaften Nachbarorte zu besuchen. Zudem kann mit dem Mietwagen eine Tagestour zum höchsten Berg von Fuerteventura, dem 807 Meter hohen Pico de la Zarza, unternommen werden. Der Berg ist über einen gut ausgebauten Wanderweg zu besteigen und bietet eine phantastische Aussicht über die Küste sowie die Gebirgszüge der Umgebung.



Anzeige








Seitenanfang