Zum Anfang springen

Agulo

Anzeige   


Im Norden von La Gomera liegt das Dorf Agulo in der gleichnamigen Gemeinde von La Gomera. Bei den Einheimischen gilt Agulo als das ursprünglichste und schönste Dorf der Insel und wird liebevoll als der "grüne Balkon" bezeichnet. Der Ortskern liegt vor einer schroffen, roten Steilwand direkt über dem Atlantik.
Der Tourismus spielt in Agulo nur eine sehr nebensächliche Rolle. Meist sind es Tagesausflügler, die den Ort besuchen. In nur sehr wenigen Gästezimmern und Appartements sind Übernachtungen möglich. Aufgrund der Nähe zum Nationalpark Garajonay gehört die umliegende Region zu einem der beliebtesten Wanderziele der Insel. Fruchtbare Böden sorgen für reiche Erträge in der Landwirtschaft, was besonders auf den Anbau von Gemüse, Bananen und Wein zutrifft. Angelegte Terrassenfelder an den Hängen sowie schroffe Bergwände prägen die Landschaft der Umgebung von Agulo. Aufgrund der Meeresnähe gehört auch der Fischfang zu den wirtschaftlichen Haupteinnahmequellen.
Agulo selbst besteht aus zwei Ortsteilen. Die tiefer gelegene Region wird als Agulo Casco bezeichnet und wird von Terrassenfeldern umgeben. Zu Agulo Casco gehören die drei Orte La Montaneta, Las Casas sowie El Charco. Etwas oberhalb in einer Höhe von etwa 250 Metern liegt der eigentliche Ort Agulo, der im siebzehnten Jahrhundert gegründet wird. Durch seine verwinkelten Gassen mit den schönen Kolonialbauten hat der Ort einen ganz besonderen Reiz. Sehenswert ist das gesamte Zentrum von Agulo mit der Dorfkirche Iglesia de San Marcos, die im Jahre 1920 im maurischen Stil errichtet wurde. Das Innere beherbergt eine Christusfigur des kanarischen Künstlers Pérez Donis.
Hoch über Agulo liegt der Aussichtspunkt Mirador de Abrante, der einen spaktakulären Blick in den Talkessel von Agulo zulässt. Im Hintergrund ist bei klarer Sicht der 3718 Meter hohe Vulkanberg Pico del Teide der Nachbarinsel Teneriffa zu sehen.
Um an den Strand von Agulo zu gelangen, müssen einige Höhenmeter überwunden werden. Allerdings ist das unberechenbare Meer an der Nordküste zum Baden denkbar ungeeignet. Ganz in der Nähe kann jedoch gefahrlos in einem Meerwasserschwimmbecken gebadet werden.


Anzeige








Seitenanfang